;

Der STB in Facebook
| Twitter | Youtube

Mit freundlicher Unterstützung
durch

Titel- und Hauptsponsor

Partner:

Medienpartner

Geräteausstatter

Partner Getränke

Partner Jugendclub

Partner Jugendclub

Partner Jugendclub

Team Challenge lockt Weltklasse-Turner nach Stuttgart

Der EnBW DTB-Pokal in der Stuttgarter Porsche-Arena (28. bis 30. November) begeistert jeden Herbst traditionell die Fans und Turner gleichermaßen. Auch dieses Jahr werden viele der weltbesten Turnerinnen und Turner zu Gast in der deutschen „Turn-Hauptstadt“ sein. Vor allen Dingen die Team Challenge wird dabei immer attraktiver.
Nach der Turn-Weltmeisterschaft ist vor dem EnBW DTB-Pokal in der Stuttgarter Porsche-Arena. Im chinesischen Nanning haben sich für die FIG-Weltcupserie, deren Auftakt vom 28. Bis zum 30. November in Stuttgart steigt, neben dem deutschen Ausnahmekönner Fabian Hambüchen unter anderem folgende Turnerinnen und Turner qualifiziert: Oleg Verniaiev (Vorjahressieger in Stuttgart aus der Ukraine), US-Girl Simone Biles (vier Mal Gold bei der WM in Nanning), Larisa Iordache aus Rumänien (WM-Silbermedaillengewinnerin) und Aliya Mustafina aus Russland (Goldmedaillengewinnerin von London 2012). Meldeschluss für die FIG-Weltcupserie ist Ende Oktober, erst dann steht auch die individuelle Startliste für Stuttgart fest. Valeri Belenki, Turnierdirektor des EnBW DTB-Pokals, freut sich bereits jetzt auf das exklusive Teilnehmerfeld in Stuttgart: „Wir sind sehr stolz, die weltbesten Turnerinnen und Turner in Stuttgart begrüßen zu dürfen. Die Porsche-Arena wird ausverkauft sein und wir werden eine große Turn-Party feiern.“
Zu dieser „Turn-Party“ trägt nun schon zum vierten Mal die Team Challenge bei, die bereits ab Freitag in die Porsche-Arena lockt. Sie mausert sich langsam aber sicher zum Treffpunkt der internationalen Turn-Stars. Bei den Männern gehen China, Großbritannien, USA, Brasilien, Russland, Japan, Bulgarien, Frankreich, Aserbaidschan, Schweiz und natürlich Deutschland an den Start. Bei den Teams der Damen stehen bisher Russland, Aserbaidschan, Schweiz und Deutschland auf der Teilnehmerliste.
Im Detail bedeutet das, dass die Zuschauer der Team Challenge bei den Männern alle Teams des WM-Finals zu sehen bekommen. Besser geht es nicht! Unter wird der Brasilianer Arthur Zanetti (Olympiasieger Ringe 2012 und Weltmeister Ringe 2013) an den Start gehen. Bei den Frauen hat bereits das WM-Bronzemedaillenteam aus Russland für die Team Challenge zugesagt.

Die FIG-Weltcupserie

Die FIG-Weltcupserie

Der EnBW DTB-Pokal Stuttgart ist eine von insgesamt drei Stationen der FIG Weltcup-Serie 2014/15 und bildet den Auftakt. Danach reisen die Turner nach Glasgow (6. Dezember 2014) und beenden die Serie in den USA am 7. März 2015 mit dem AT&T American Cup in Dallas.

Qualifikation
Einladungen für die FIG-Weltcupserie erfolgen aufgrund der Platzierung im Mehrkampffinale der Turn-WM im chinesischen Nanning. Es gibt jeweils acht Startplätze für die Frauen und Männer.

Modus

An allen drei Veranstaltungsorten wird von den jeweils acht Turnerinnen und Turnern ein Mehrkampf geturnt. Je nach Platzierung erhalten die Athleten bei allen drei Stationen Punkte für die Weltcup-Gesamtwertung.

Preisgeld

Die Gewinner (Männer und Frauen) der Gesamtwertung teilen sich den Preisgeld-Pool von 100 000 Schweizer Franken.

Titelverteidiger

Im vergangenen Jahr teilten sich bei den Männern Fabian Hambüchen und Daniel Purvis (Großbritannien) den Titel, bei den Frauen siegte Elizabeth Price aus den USA. Titelverteidiger in Stuttgart sind Oleg Verniaiev (Ukraine) und Elizabeth Price.

Qualifizierte Frauen:

1. Simone Biles (USA)

2. Larisa Iordache (Rumänien)

3. Kyla Ross (USA)

4. Aliya Mustafina (Russland)

5. Jinnan Yao (China)

6. Vanessa Ferrari (Italien)

7. Alla Sosnitskaya (Russland)

8. Jessica Lopez Arocha (Venezuela)

Qualifizierte Männer:

1. Kohei Uchimura (Japan)

2. Max Whitlock (Großbritannien)

3. Yuseke Tanaka (Japan)

4. Oleg Verniaiev (Ukraine)

5. David Belyavskiy (Russland)

6. Shudi Deng (China)

7. Sergio Sasaki (Brasilien)

8. Fabian Hambüchen (Deutschland)

Teilnehmer Team Challenge Stuttgart (wird laufend aktualisiert)

Frauen: Russland, Aserbaidschan, Schweiz, Deutschland.

Männer: China, Großbritannien, USA, Brasilien, Russland, Japan, Bulgarien, Frankreich, Aserbaidschan, Schweiz, Deutschland.